Hände richtig waschen in 12 Schritten

Über die Schleimhäute von Mund, Nase und Augen können ganz einfach Erreger in den Körper gelangen und Infektionen auslösen. Die wirksamste Methode sich nicht mit Krankheiten wie Grippe, Erkältungen, Magen-Darm-Krankheiten und aktuell vor allem Covid-19 zu infizieren ist daher immer noch das Händewaschen.

Wer regelmäßig Hände wäscht, trägt außerdem maßgeblich dazu bei, dass sich gefährliche Viren und Bakterien nicht weiter verbreiten können, und schützt damit nicht nur sich, sondern auch andere. Beim Händewaschen gilt es jedoch, besonders gründlich vorzugehen. Wie du dir die Hände richtig waschen kannst, erfährst du hier in einer Schritt-für-Schritt-Übersicht:

Schritt 1: Befeuchte deine Hände mit Wasser

Halte dazu deine Hände unter fließendes Wasser. Die Temperatur sollte angenehm sein.

Schritt 2: Trage Seife auf

Für hygienische Reinheit ist Seife das A und O. Gegen Viren reicht in der Regel herkömmliche Seife, da diese die Lipidschicht der Viren angreift und das darin befindliche Erbgut zerstört. Ob du Flüssigseife oder ein Seifenstück benutzt, ist dabei unerheblich. Seifenstücke sollten jedoch nur in Privathaushalten verwendet werden. Wichtig: Anti-bakterielle Seifen können gegen Viren nicht mehr ausrichten als herkömmliche Seifen und bieten daher auch gegen das Coronavirus keinen Extraschutz. Verschiedene Handseifen findest du

hier
.

Schritt 3: Schrubbe deine Handflächen

Reibe sie dazu in kreisenden Bewegungen aufeinander.

Schritt 4: Seife beide Handrücken ein

Benutze dazu die Handfläche deiner anderen Hand.

Schritt 5: Reinige die Fingerzwischenräume

Greife dazu mit den Fingern der anderen Hand in die Zwischenräume und tausche danach, um die Fingerzwischenräume der anderen Hand zu waschen.

Schritt 6: Schrubbe die Rückseite deiner Finger

Benutze dazu die Handfläche der anderen Hand als Reibefläche oder hake deine Finger locker ineinander und putze so beide Hände gleichzeitig.

Schritt 7: Reinige deine Daumen

Umfasse sie dazu mit der anderen Hand und drehe sie um die Daumen hin und her.

Schritt 8: Wasche Fingerspitzen und Fingernägel

Reibe sie dazu in kreisenden Bewegungen auf der Handfläche der anderen Hand.

Schritt 9: Seife gründlich mit Wasser abspülen

Hast du den Wasserhahn zwischenzeitlich ausgestellt, benutze (an öffentlichen Orten) deinen Ellbogen oder ein Wegwerftuch, um ihn wieder anzustellen.

Schritt 10: Hände abtrocknen

Benutze dazu an sauberes Handtuch oder in öffentlichen Orten ein Wegwerftuch. Trockene die Hände sorgfältig ab und denke beim Abtrocknen auch an die Fingerzwischenräume, denn an feuchten Händen bleiben Krankheitserreger besser haften.

Schritt 11: Stelle den Hahn mit Hilfe eines Wegwerftuchs oder dem Ellbogen aus

In öffentlichen Sanitärbereichen solltest du nach dem Reinigen der Hände den Kontakt mit potenziell kontaminierten Oberflächen wie Wasserhähnen und Türklinken vermeiden.

Schritt 12: Deine Hände sind jetzt sauber

Hast du dich penibel an alle Schritte gehalten, kannst du auf zusätzliches Desinfizieren der Hände verzichten. Um deine Hände vor dem Austrocknen zu schützen, ist es jedoch sinnvoll, Handcreme zu benutzen. Bei trockener Haut helfen Cremes mit Urea, Panthenol oder Hyaluronsäure. Verschiedene Handcremes findest du

hier
.

Fazit

Nur durch gründliches und richtiges Händewaschen kann gewährleistet werden, dass du dich nicht selber infizierst und dass Covid-19 und andere Viren sich nicht verbreiten. Wer sich an alle Schritte hält, sollte in den empfohlenen 20 bis 30 Sekunden fertig sein, auch ohne „Happy Birthday“ zu singen. Wer es dennoch zur Orientierung braucht, kann es gerne als Hilfsmittel benutzen.

Tipp: Wassersparen lohnt sich! Bitte denke daran, den Wasserhahn während des Einseifens der Hände auszustellen.

Wann sollte ich mir die Hände richtig gründlich waschen?

  • nach dem Ankommen, ob zu Hause, im Büro oder anderswo
  • nach dem Toilettengang
  • nach dem Naseputzen und wenn du dir in die Hand geniest oder gehustet hast
  • nach dem Kontakt mit Abfällen
  • nach dem Kontakt mit Tieren
  • vor dem Essen
  • vor und nach der Zubereitung von Speisen und insbesondere nach dem Umgang mit rohem Fleisch
  • vor und nach dem Kontakt mit Kranken
  • vor und nach der Behandlung von Wunden

Was muss ich beachten, wenn ich mir unterwegs nicht die Hände waschen kann?

Sollte unterwegs das Händewaschen nicht möglich sein, vermeide es, dir an Mund, Nase oder Augen zu fassen. Außerdem ist es sinnvoll, ein Handdesinfektionsmittel parat zu haben. Gegen Covid-19 und verschiedene andere Viren hilft ein herkömmliches Desinfektionsmittel gegen Viren. Diverse Handdesinfektionsmittel findest du

hier
.

Quelle:

https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/

Lass dich inspirieren

Lust auf Mode? Willkommen bei LadenZeile! Hier erwarten dich Styling-Tipps, Trends und Oufits für jeden Anlass. Lehn dich zurück und lass dich inspirieren!

Feedback
Nach oben