Styling-Tricks für den kleinen Geldbeutel

Der ganze Kleiderschrank hängt voller Klamotten und du hast trotzdem nichts anzuziehen? Keine Sorge, statt viel Geld in neue Outfits zu investieren, kannst du auch schon mit kleinen Dingen etwas Schwung in deine Garderobe bringen. Wir zeigen dir, wie – und wer weiß, vielleicht entdeckst du ja beim kreativen Basteln und Ausprobieren sogar ein neues Hobby?

Ohrringe als Trend-Accessoires

Du würdest gerne die neuesten Trends mitmachen? Schon mit günstigem Modeschmuck wie Layering-Ketten oder Quasten-Ohrringen im Boho-Stil lassen sich aktuelle Trends ruckzuck umsetzen. Ein schlichtes weißes Hängekleid und Jeansjacke erscheinen so gleich in einem ganz anderen Licht.

Wunderbar wandelbar: T-Shirts

Einfache T-Shirts kannst du unglaublich gut verwandeln! In einen schicken Rock reingesteckt sehen sie elegant aus, vorne über einer Jeans zusammengeknotet dagegen ultralässig. Der perfekte Sommer-Look!

Lang anhaltende Freude mit zeitlosen Klassikern

Investiere in hochwertige und zeitlose Teile, an denen du mehrere Jahre Freude hast. Gut geeignet dafür sind klassische Schnitte und neutrale Farben, an denen du dich nicht schon morgen satt gesehen hast. So kann ein einfacher Kaschmir-Pullover etwa deine gesamte Garderobe aufwerten.

Upgrade für die Jeansjacke mit Bügelbildern

Lass alte Lieblingsteile in neuem Glanz erstrahlen: Aufnäher sind beliebter denn je und gekommen, um ordentlich Pep in deine Garderobe zu bringen. Jacken und Jeans erleben dank Blumen-Patches ihren zweiten Frühling, aber auch Taschen und Schuhe kannst du mit lustigen Motiven ganz leicht aufpeppen. Das kostet dich nur ein paar Euro und am Ende wirst du mit einem ganz individuellen Look belohnt. Tipp: Schau dir bei verzierten Jacken in Shops ab, an welchen Stellen Applikationen besonders gut aussehen.

Nach oben