Englische Mode ist nicht nur was für Briten

Gedeckte Farben, klassische Schnitte, extravagante Details. Klingt eigentlich ganz einfach? Ist es auch! Wir zeigen dir, wie du den britischen Royal-Look mühelos nachstylen und in deinen Alltag integrieren kannst.

Very British: Der Trenchcoat

Nicht nur in Großbritannien ein Wetterphänomen: Auch hierzulande sorgt Dauerregen zuweilen für lange Gesichter. Doch du lässt dir die Kleiderlaune nicht verderben. Zu deinem Etuikleid kombinierst du einfach einen mondänen Trenchcoat und nimmst den ungemütlichen Wetterumschwung mit britischer Gelassenheit.

Einfach grazil mit Etuikleid

So leicht geht Eleganz: Ärmellose Bleistiftkleider zaubern eine grazile, selbstbewusste Haltung. Blumenprints, Volants und knallige Farben lassen das Kleid etwas weniger formell wirken, Pastelltöne und Spitze dagegen versprühen ordentlich Festtagslaune.

Mit Henkeltaschen alles fest im Griff

Du hast deine Tasche so fest im Griff wie dein Leben! In diese schicken Henkeltaschen passt nicht nur das Wichtigste rein, sie üben sich auch in eleganter Zurückhaltung. Edle Label-Applikationen aus Metall sorgen für einen Hauch englischer Extravaganz.

Understatement deluxe: Pumps

Zum eleganten Etuikleid und dem klassischen Trenchcoat passt -- na klar -- der Pump. Der klassische Damenschuh wirkt vornehm und lässt sich mit kleinerem Absatz auch wunderbar im Alltag tragen.

Nach oben